Zum Inhalt springen

Wählerwanderung nach rechts So kam die AfD auf 12,6 Prozent der Stimmen

Fast sechs Millionen Deutsche haben am Sonntag ihre Stimme der AfD gegeben. Wem sie dafür den Rücken kehrten, zeigt die Infografik.

Wählerwanderung zur AfD
Text der die Postergrafik beschreibt

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von pedro neumann (al pedro)
    Der Erfolg der AfD ist hauptsächlich dem Misserfolg der etablierten Parteien zu verdanken, angemessen mit der Immigrationsfrage umzugehen. Nun bleibt zu hoffen, dass dies auch zu einer allgemeinen Kurskorrektur führt. Ansonsten ist ein weiterer Zulauf zur AfD gewiss....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Olaf Schulenburg (freier Schweizer)
      Das gleiche Szenario wie seit den 90ern in der Schweiz: Kontinuierliche Wanderung nach Rechts weil Links und die Mitte es nicht schaffen, glaubwürdige Gegenargumente zu liefern.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Herbert Holliger (H. Holliger)
    Kann mir jemand erklären, wie die Zahlen in der Grafik oben zu verstehen sind, denn wenn ich die Wählerwanderung zur AfD zusammenzähle, komme ich auf lediglich 3'760'000 und nicht auf 5'877'094? Gibt es da vielleicht noch verdeckte Unterstützung aus dem bösen Ausland?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von
      Vielen Dank für Ihr Interesse! Die Infografik zeigt die Wählerwanderung von anderen Parteien zur AfD. Diese hatte bereits 2013 rund 2 Millionen Stimmen erhalten und am vergangenen Sonntag einen Grossteil davon wieder bekommen. Zusammen mit den in der Grafik dargestellten Stimmen jener Wähler, die 2013 noch eine andere Partei gewählt hatten, ergibt das die am Sonntag erzielten knapp sechs Millionen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Herbert Holliger (H. Holliger)
      Für diese Erklärung von SRF bin ich dankbar, allerdings verstehe ich nicht, warum denn ARD die mehr als zwei Millionen AfD-Stimmen von 2013 nicht auch in der Grafik eingebaut hat. Das wäre doch gut zu wissen und würde nicht einen Rechnungsfehler erahnen lassen!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von antigone kunz (antigonekunz)
    87,4% haben etwas anderes gewählt und dies bei einer hohen wahlbeteiligung. das ergibt in absoluten zahlen? auch die medien und diese plattform sollte auf dem teppich bleiben und mal tief luft holen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen