Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Wegen Shutdown Trump kommt nicht nach Davos

  • US-Präsident Donald Trump verzichtet auf seine Reise nach Davos ans Weltwirtschaftsforum (WEF).
  • Er gab dafür den Demokraten die Schuld.
Legende: Video Aus dem Archiv: Trump am WEF 2018 abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
Aus Tagesschau vom 25.01.2018.

Er werde die «sehr wichtige Reise» wegen der «Unnachgiebigkeit der Demokraten bei der Grenzsicherheit und der Bedeutung der Sicherheit für unser Land» absagen, erklärte Trump auf Twitter. «Herzlichste Grüsse und Entschuldigung ans WEF!», schrieb der US-Präsident.

Herzlichste Grüsse und Entschuldigung ans WEF!
Autor: Donald TrumpPräsident USA

Das WEF findet vom 21. bis 25. Januar statt. Im vergangenen Jahr hatte Trump an dem Treffen teilgenommen. Derzeit ist er aber mit einem zähen Kräfteringen mit den oppositionellen Demokraten im Kongress beschäftigt. Sie verweigern ihm die geforderte Milliardensumme für sein Mammutprojekt eines Mauerbaus an der mexikanischen Grenze.

Der Streit hat die Verabschiedung eines neuen Haushaltsgesetzes verhindert und damit seit dem 22. Dezember zur Stilllegung eines Teils der Bundesbehörden geführt. Sollte die Finanzsperre über den kommenden Samstag hinaus andauern, wäre sie die längste der US-Geschichte.

Ranghohe US-Delegation angekündigt

Das Weisse Haus hatte Mitte Dezember angekündigt, Trump wolle an der Spitze einer ranghohen US-Delegation nach Davos reisen – unter anderen mit Aussenminister Mike Pompeo, Finanzminister Steven Mnuchin, Handelsminister Wilbur Ross und dem Handelsbeauftragten Robert Lighthizer.

Mnuchin und Pompeo sind für mehrere Diskussionsrunden vorgesehen. Auch Schwiegersohn Jared Kushner und Tochter Ivanka Trump hätten den Präsidenten in die Schweizer Alpen begleiten sollen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

36 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.