Dauerstau am Gotthard

Vor dem Gotthard ist seit gestern vor allem eins gefragt: Geduld. Seit Freitagmorgen hat sich der Stau dort nicht aufgelöst. Erst war die Strecke ins Tessin betroffen – nun stauen sich die Fahrzeuge in Richtung Norden.

Video «Verkehrsstaus in ganz Europa» abspielen

Verkehrsstaus in ganz Europa

1:00 min, aus Tagesschau Spätausgabe Wochenende vom 1.8.2015

Vor dem Gotthard hat sich der Ferienverkehr in der Nacht auf Samstag ohne Unterbruch gestaut. Am Samstagmittag standen die Autos Richtung Süden auf einer Länge von neun Kilometern.

Der Stau vor dem Tunnelportal hat sich am Freitagnachmittag wieder aufgelöst.

Stau in Richtung Norden

Zwischen Quinto und der Raststätte Stalvedro staute sich am Nachmittag bis in den Abend der Verkehr auf einer Länge von zuerst sechs und später drei Kilometern. Die Autobahneinfahrt in Airolo ist gesperrt. Als Alternative empfiehlt Viasuisse die San-Bernardino-Route über die A13.

In allen Kantonen herrschen mittlerweile Schulferien. Zudem begannen auch in den beiden deutschen Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern die Sommerferien. Es dürfte sich somit um die letzte Reisewelle Richtung Süden handeln.