Davos ehrt seinen Langlaufkönig

Doppel-Olympiasieger Dario Cologna ist in seiner Wahlheimat Davos begeistert empfangen worden. Fans und Festredner zeigten sich beeindruckt von seinen Leistungen in Sotschi. Cologna dominiert den Langlauf-Sport wie früher Roger Federer das Männer-Tennis.

Video «Davos bejubelt Cologna» abspielen

Davos bejubelt Cologna

0:40 min, aus Tagesschau vom 25.2.2014

Über 2000 Fans bereiteten dem erfolgreichsten Schweizer Athleten an den Olympischen Winterspielen in Sotschi im Davoser Eisstadion einen lautstarken Empfang. Der Dominator des Langlaufs mit zwei Goldmedaillen wurde in einem Oldtimer ins Stadion chauffiert. Dort würdigten seine Fans die Leistungen des 27-jährigen Münstertalers gebührend.

Der Davoser Landammann Tarzisius Caviezel betonte, die Davoser seien stolz auf ihren Mitbewohner und schenkte Cologna im Namen der Gemeinde einen Flug mit einem Helikopter.

«Botschafter des Bündner Sports»

Auch der für Sport zuständige Bündner Regierungsrat Martin Jäger zeigte sich beeindruckt von Colognas Leistungen in Russland.

«Die Bündner Regierung ist stolz auf sie als Vorbild und als Botschafter des Bündner Sports», sagte Jäger. Der Bündner Bevölkerung habe Cologna «zwei Wochen packende Olympiaunterhaltung geschenkt».

Der Athlet dürfte den Empfang lange in Erinnerung behalten. Dafür sorgt unter anderem ein lebendes Glücksschwein, das Cologna von der Destination Davos Klosters überreicht bekam. Der Olympiasieger wird das «Säuli» im Sommer beim Konditionstraining auf einer Alp ob Davos besuchen können, wenn er sich die Kraft holt für neue Herausforderungen.

Sendungsbeiträge zu diesem Artikel

  • Davos feiert Dario Cologna

    Aus Tagesschau vom 25.2.2014

    Seit gestern sind alle Schweizer Olympioniken wieder in der Schweiz. Sie werden in ihren Wohngemeinden gebührend gefeiert. Doppel-Olympia-Sieger Dario Cologna wird in Davos der grosse Bahnhof gemacht.

  • Langlauf: Die Siegerehrung von Dario Cologna

    Aus sotschi aktuell vom 14.2.2014

  • Gold für Dario Cologna

    Aus Tagesschau vom 14.2.2014

    Im Gegensatz zu Vilettas Sieg kam Dario Colognas Gold-Medaille über die 15 Kilometer im klassischen Stil nicht überraschend. Der Davoser lief in der weichen Loipe überragend.