Zum Inhalt springen

Panorama «El Gordo» macht 180 Spanier zu Millionären

Milliarden für ein krisengebeuteltes Spanien – allerdings im Lotto. Die traditionelle Weihnachtslotterie «El Gordo» schüttete dieses Jahr insgesamt 2,5 Milliarden Euro aus. Über den Hauptgewinn freuen durften sich 180 glückliche Loskäufer. Dieses Jahr zum letzten Mal steuerfrei.

Legende: Video Die Ziehung von «El Gordo» (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus News-Clip vom 22.12.2012.

Der Hauptgewinn von jeweils vier Millionen Euro fiel auf die Lose mit der Nummer 76.058. Alle Losnummern wurden jeweils 180 Mal verkauft. Daher wird auch der Hauptgewinn – genannt «El Gordo» (der Dicke) – 180 Mal ausgezahlt.

Die traditionelle Lotterie ist die grösste und älteste der Welt. Sie schüttet Gewinne von insgesamt mehr als 2,5 Milliarden Euro aus. Da es auch viele kleinere Gewinne gibt, dauerte die Ziehung mehr als drei Stunden. Sie wurde live im Fernsehen übertragen.

Weniger Lose verkauft

Die Weihnachtslotterie feiert ihr 200jähriges Bestehen. In diesem Jahr werden die Preise zum letzten Mal komplett ausgezahlt. Vom nächsten Jahr an kassiert das Finanzamt von allen Gewinnen über 2500 Euro ein Fünftel als Steuer.

Der staatlichen Lotteriegesellschaft LAE zufolge gaben die Spanier in diesem Jahr acht Prozent weniger Geld für Lose aus als 2011. Auf jeden Bewohner des Landes kam im Schnitt ein Einsatz von 52,26 Euro.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.