Funkkontakt abgebrochen Flugzeug nach Zürich muss in Stuttgart landen

Ein Flugzeug der Korean Air.

Bildlegende: Aufgrund eines technischen Problems konnte ein Flugzeug der Korean Air nicht in Zürich landen. Reuters/Symbolbild

  • Eine Passagiermaschine der Korean Air musste auf dem Weg von Seoul nach Zürich am Samstagabend in Stuttgart landen. Eigentlich hätte das Flugzeug um 19.25 Uhr in Zürich ankommen sollen.
  • Laut Polizeiangaben war das Funkgerät im Flugzeug defekt. Daraufhin stiegen wie in solchen Situationen üblich die deutschen Abfangjäger auf.
  • Die beiden Kampfjets brachten die Maschine sicher zum Landen. Es habe kein Grund zur Besorgnis gegeben, sagte die Stuttgarter Polizei.
  • Nach Angaben des Flughafens mussten die Passagiere die Nacht im Flughafen-Terminal verbringen, da um diese Zeit keine Busse zu organisieren gewesen seien. Zudem habe es keine ausreichenden Hotelkapazitäten gegeben.