Frau am Flughafen Zürich mit 3,5 Kilo Kokain erwischt

Die Drogen im Gepäck einer Deutschen haben einen Marktwert von über einer Million Franken.

Eine 29-jährige Deutsche ist im Transitbereich des Flughafens Zürich mit dreieinhalb Kilogramm Kokain im Gepäck erwischt worden. Sie war von São Paulo in Brasilien nach Zürich geflogen und wollte nach Malaga in Spanien weiterreisen, teilte die Kantonspolizei mit.

Die Polizisten nahmen die Frau und ihr Gepäck genauer unter die Lupe und wurden in Rucksäcken und im Schminkkoffer fündig. Das Kokain hat einen Schwarzmarktwert von über einer Million Franken. Die mutmassliche Drogenkurierin wurde verhaftet und der Staatsanwaltschaft übergeben.