Frau Keihanaikukauakahi... erkämpft neue Ausweise für ganz Hawaii

Hawaii führt wegen einer Person neue IDs und Führerausweise ein. Janice Keihanaikukauakahihuliheekahaunaeles Name ist mit über 35 Buchstaben zu lang.

Ausweis der Frau.

Bildlegende: Die Buchstabenfolge unten ist kein Sicherheitscode, sondern der Nachname der Frau. Keystone

Nach einer Beschwerde von Janice Keihanaikukauakahihuliheekahaunaele will der US-Bundesstaat Hawaii die Längenbegrenzung von Namen auf seinen Ausweisen ändern. Medien berichten, der Name der Frau werde auf die neuen Führerscheine und Identifikationskarten passen, die ihretwegen zum Jahreswechsel eingeführt würden.

Im Traum erschienen

Bislang musste die Hawaiianerin in Papieren auf den letzten Buchstaben ihres Nachnamens verzichten. Zunächst hätten die Behörden versucht, sie davon zu überzeugen, wieder ihren wesentlich kürzeren Mädchennamen anzunehmen.

«Ich hatte den ganzen Tag über Anrufe wegen dieser Geschichte. Ich hoffe, dass sie künftig für andere Menschen Probleme löst», so Keihanaikukauakahihuliheekahaunaele.

Video «Hawaiianerin beklagt sich erfolgreich (engl.)» abspielen

Hawaiianerin beklagt sich erfolgreich (engl.)

0:29 min, vom 15.9.2013

Der Name bedeutet: «Bei Chaos und Konfusion bist du die Person, welche anderen hilft, den Fokus zu finden, und aus dem Chaos zu treten.» Der Name war ihrem Schwiegervater im Traum erschienen. Danach nannte er so seinen Sohn. Janice übernahm den Namen bei der Heirat.