Der Winter ist zurück Glatteis auf Schweizer Strassen

In den nächsten Tagen herrschen winterliche Verhältnisse. Der TCS warnt vor Glatteis.

Ostern ist zwar vorbei, doch der Winter kommt zurück: Heute Dienstag liegt die Schneefallgrenze bei 400 und 600 Metern. Am Mittwoch gibt es weitere Schneeschauer bis ins Flachland, am meisten schneit es in den Voralpen und Alpen der Zentral- und Ostschweiz.

Video «Warm anziehen ist angesagt» abspielen

Warm anziehen ist angesagt

0:33 min, vom 17.4.2017

Laut SRF Meteo herrschen Gefahren durch winterliche Strassenverhältnisse und abbrechende Äste wegen der Schneelast. Allerdings gebe es hier beim Typ Aprilwetter immer lokale Unterschiede.

Morgens sind die Strassen glatt

Der Touring Club Schweiz (TCS) warnt vor Glatteisgefahr auf den Strassen. Besonders an exponierten Stellen sei speziell morgens mit einer glatten Fahrbahn zu rechnen.

«Bei solch winterlichen Verhältnissen ist natürlich erhöhte Vorsicht auf den Strassen geboten», sagt TCS-Sprecher Daniel Graf. Bei Schnee und Glätte sei es wichtig, dass man das Tempo drosselt und mit genügend Abstand und Voraussicht fahre.

Auf der A1 von St. Gallen nach St. Margrethen hat es am Dienstag bereits einen Unfall gegeben. «Acht Autos und zwei Lieferwagen sind in den Unfall verwickelt», sagte Gian Andrea Rezzoli, Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen. Die Lenker seien zum Teil mit Sommerpneus auf der rutschigen Fahrbahn unterwegs gewesen. Verletzte hat es nach ersten Erkenntnissen keine gegeben.

Deutlich langsamer fahren

Als Faustregel bei winterlichen Verhältnissen gilt: Wo bei normalen Strassenverhältnissen 100 km/h erlaubt sind, soll die Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn halbiert werden, damit der Bremsweg unverändert bleibt.

Bei Eis sollte die Geschwindigkeit um 70 Prozent reduziert werden. Daniel Graf vom TCS rät zudem: «Essen, Trinken, Rauchen und am Handy Herumtippen am Steuer sind dann tabu. Auf Eis bremst es sich sehr schlecht». Auch die modernsten Fahrassistenzsysteme kämen hier an ihre Grenzen. Weitere Tipps zum sicheren Fahren gibt es vom Automagazin «Tacho».

Diese Woche noch nicht auf Sommerreifen wechseln

Wer bereits Sommerreifen montiert hat, sollte gemäss TCS in den nächsten Tagen darauf verzichten, in die Berge zu fahren, oder nochmals die Winterreifen aufziehen.Wer die Winterreifen noch aufgezogen hat, sollte diese Woche sicher noch nicht auf Sommerreifen wechseln.

Bei schlechter Witterung oder Temperaturen unter null Grad rät der Touring Club, das Auto lieber einmal mehr stehen zu lassen und auf die öffentlichen Verkehrsmittel zu wechseln.