Zum Inhalt springen

Panorama In der Blechlawine gen Norden

In elf Kantonen sind die Sommerferien zu Ende. Reisende aus dem Süden brauchen Geduld: In Airolo staut sich der Verkehr.

Legende: Video «Stau am Gotthardtunnel» abspielen. Laufzeit 0:41 Minuten.
Aus Tagesschau vom 10.08.2013.

Auf der A2 vor dem Südportal des Gotthards betrug die Länge der Blechkolonne zwischen Biasca und Airolo (TI) am Nachmittag bis zu 11 Kilometer. Die Reisenden Richtung Norden mussten einen Zeitverlust von bis zu zwei Stunden auf sich nehmen, wie Viasuisse meldete.

Aus Sicherheitsgründen wurde der Biaschina-Tunnel mehrfach kurzzeitig gesperrt.
Als Alternativroute wurde die A13 via San Bernardino empfohlen.

Auch gegen Süden Stau

Auch in der Gegenrichtung standen die Autos: Zwischen Wassen und Göschenen (UR) betrug die Staulänge bis zu drei Kilometer.

Bereits am Freitag hatten sich die Fahrzeuge in Fahrtrichtung Norden zeitweise auf einer Länge von acht Kilometern gestaut. Gemäss dem Verkehrsinformationsdienst Viasuisse ist auf der A2 in Fahrtrichtung Norden bis in die Nacht auf Montag mit weiteren Staus zu rechnen.

Neben dem Schulbeginn in elf Kantonen trägt auch das Ferienende in Teilen Deutschlands und der Niederlande zur Warterei bei.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Hug, Luzern
    Und bald geht's wieder gen Italien.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ch. Gerber, Basel
    Das Problem sind viele Autofahrer, die wenn Sie ein Unfall sehen Abbremsen, oder sich noch vor einen Dränglen und dann gleich die Ausfahrt zu erwichen, dadurch die Staus provozieren. Aber auch Autofahrer, die schlicht einfach unfähig sein, Autozufahren, und sich auf den Verkehr zu konzentieren. Ebenfalls die Sorte, die auf der Linken Spur, unter 120km/h fahren, und nicht rechts rüber fahren, wo die LKW sind, da sie sonst ja wieder überholen müssen. Fazit: Die Meisten Autofahrer sind Dumm.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen