Zum Inhalt springen

Panorama Mit 84 Jahren plötzlich Multimillionärin

So einen hohen Einzelgewinn hat es im US-Lotto noch nie gegeben. Eine Seniorin aus Florida ist, zumindest vor Abzügen, zur halben Milliardärin geworden. Bevor sie sich bei der Lottostelle meldete, musste sie sich erst einmal zwei Wochen sammeln.

Legende: Video Mit Glück gewonnen abspielen. Laufzeit 00:44 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 06.06.2013.

Eine 84jährige aus dem US-Bundesstaat Florida hat den amerikanischen Lotto-Rekord gebrochen: Sie hat auf einen Schlag 590,5 Millionen Dollar abgeräumt. Es handele sich um den grössten Einzelgewinn in der US-Geschichte, berichteten US-Medien. Die Seniorin knackte Powerball-Jackpot vor gut zwei Wochen.

Kameraleute begleiten die ältere Dame und ihren Sohn auf dem Weg zum Lotterie-Büro.
Legende: Die Gewinnerin begibt sich unter dem Schutz einer Sonnenbrille und in Begleitung ihres Sohnes zur «Florida Lottery». Keystone

Die Frau hatte ihre Zahlen am 18. Mai in einem Supermarkt in der Nähe von Tampa für zwei Dollar vom Computer auswählen lassen. Sie wartete bis jetzt, bevor sie mit ihrem Sohn zum Hauptquartier der Lottogesellschaft kam, um den Gewinn zu beanspruchen. Sie habe sichergehen wollen, dass die Familie bereit sei, mit der «Verantwortung klarzukommen, die mit einem solchen Jackpot-Gewinn einhergeht», hiess es.

Da sich die Rentnerin für die Auszahlung des Gewinns auf einen Schlag entschied, statt sie über 30 Jahre zu verteilen, stehen ihr vor Abzug der Steuern noch gut 370 Millionen zu.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.