Zum Inhalt springen
Inhalt

Spektakel am Himmel So schön war die Mondfinsternis

Action am Nachthimmel über der Schweiz. Wer die partielle Mondfinsternis verpasst hat, findet hier die schönsten Bilder.

Bei einer Mondfinsternis bilden Sonne, Erde und Mond eine Linie. Die Erde schiebt sich in dieser Linie zwischen Mond und Sonne. Damit fällt der Schatten der Erde auf den Mond – dieser verdunkelt sich.

Wer die partielle Mondfinsternis am heute Abendhimmel beobachten wollte, musste sich allerdings beeilen. Nur während rund 30 Minuten war über der Schweiz das Schauspiel zu sehen.

So entsteht eine Mondfinsternis

Neben dem Mondspektakel bietet der Augusthimmel noch die alljährlichen Sternschnuppen aus dem Perseiden-Schwarm. Vom 11. bis 13. August erreichen die Sternschnuppen aus dem Perseiden-Meteorstrom ihr alljährliches Maximum. Bis zu 100 Himmelsgrüsse können dann pro Stunde aufglühen.

Wer eine Sternschnuppe sieht, sollte sich sofort etwas wünschen, sagt die Tradition. Man muss aber darauf achten, den Wunsch niemals auszusprechen – und er muss fertig gedacht sein, wenn die Sternschnuppe erlischt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Käppeli (thkaepp)
    Eindrückliche Bilder. Erinnert an eine angefressene Baumfrucht der einschlägigen Computerfirma. Am falschen Ort zur falschen Zeit. Wir stehen mitten in der Regenzeit und sehen selten den Mond. Zudem fand das Ereignis mittags um 12:10:37 Uhr (UTC -6h) statt. Dafür werden wir am 21. August mit einer partiellen Sonnenfinsternis entschädigt. Falls denn San Pedro einen guten Tag hat. Beruhigend jedoch zu sehen, dass es noch Menschen gibt, welche sich für astronomische Ereignisse interessieren :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen