Surfen im Hochgebirge

Die SAC-Hütten rüsten sich für die Sommerferien: Wolldecken, Spagetti, Merfen – alles ist bereit. Einige Hütten bieten aber noch mehr.

Glecksteinhütte

Bildlegende: Nicht nur die Dusche ist inbegriffen. Gäste können sich in der Glecksteinhütte auch via W-LAN übers Wetter informieren. Wikipedia

Die Glecksteinhütte auf 2300 Meter Höhe oberhalb von Grindelwald. Die meisten Gäste, die an diesem Wochenende hier übernachteten, haben sich übers Internet angemeldet. Denn: In der Ferienzeit sind die Hütten oft ausgebucht und dann empfiehlt es sich, es so zu machen wie Shona und Jamie Gibbon. Sie haben ihre Übernachtungen schon online in Schottland gebucht.

Video «SAC-Hütten neu online gebucht» abspielen

SAC-Hütten neu online gebucht

1:57 min, aus Tagesschau vom 6.7.2014

Der Hüttenwart hat sich seit langem für den Anschluss ans Internet engagiert. Ihm genügt ein Blick in den Computer, um zu wisssen, wie viele Gäste übernachten wollen oder wer sich wieder abgemeldet hat. Schon in mehr als 30 SAC-Hütten kann man seinen Schlafplatz und sein Nachtessen bereits online reservieren.

Auch das ist neu in den Bergen: Zwei Alpinisten rufen auf ihrem iPad die Wettervorhersage ab. Die Glecksteinhütte hat einen Wlan-Zugang.

Es ist ein Trend bei den SAC-Hütten, der drahtlose Internetzugang. Wie viele Hütten auf der Welle mitsurfen werden, wird sich weisen.