Zum Inhalt springen
Inhalt

Tennissstar entlastet Venus Williams trifft keine Schuld an tödlichem Autounfall

Venus Williams
Legende: Venus Williams wurde von der Ehefrau des Opfers verklagt. Keystone
  • Die Polizei hat die Ermittlungen gegen Tennisstar Venus Williams (37) nach einem tödlichen Unfall in der Stadt Palm Beach Gardens im US-Bundesstaat Florida eingestellt.
  • Es habe keine Schuld der Sportlerin festgestellt werden können, wie mehrere Medien unter Berufung auf den Abschlussbericht der Behörden melden.
  • Zunächst hiess es, die Weltranglisten-Fünfte habe die Vorfahrtsregeln missachtet.
  • Anfang Juni war Williams mit ihrem Auto auf einer Kreuzung mit dem Auto eines älteren Ehepaares zusammengeprallt.
  • Der Beifahrer, ein 78-jähriger Mann, starb zwei Wochen nach dem Unfall im Spital.
Legende: Video Der Unfallort aus der Sicht der Körperkamera eines Polizisten (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 21.12.2017.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.