Zum Inhalt springen

Header

Audio
Desinfektionsspray gegen HIV – das steckt dahinter
Aus Espresso vom 15.10.2021.
abspielen. Laufzeit 03:37 Minuten.
Inhalt

Verwirrende Aufschrift Desinfektionsspray soll gegen HIV schützen

Auf einem Desinfektionsmittel steht, es schütze vor Aids-Viren. Nun wird der missverständliche Text überarbeitet.

Ein Hörer des SRF-Konsumentenmagazins «Espresso» stutzte, als er folgenden Satz auf der Rückseite des Desinfektionsmittels Septoclean von Verfora las: «Schützt vor ansteckenden Krankheiten, die durch Bakterien, behüllte Viren (z.B. Influenza-Viren, HBV, HCV, HIV) übertragen werden.» Komisch, dachte sich der Hörer: Wie soll ein Desinfektionsmittel vor Aids respektive HIV schützen? Aids wird doch nicht wie Corona über Tröpfchen, sondern über Blut oder ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen.

 «Espresso» fragt beim Unternehmen Galenica nach, zu welchem die Herstellerfirma Verfora gehört. Galenica-Mediensprecher Patrick Fehlmann kann die Verwirrung nachvollziehen, sagt aber: «Septoclean ist nicht nur für den Privatgebrauch zur Händedesinfektion zugelassen, sondern auch zur Oberflächen-Desinfektion beispielsweise in Arztpraxen, um blutverschmierte Oberflächen zu desinfizieren.» Daher mache der Hinweis durchaus Sinn, dass dabei auch HI-Viren abgetötet würden. Zudem sei dieser Hinweis branchenüblich und auch auf Produkten anderer Hersteller zu finden.

Ihre Meinung ist gefragt!

Box aufklappen Box zuklappen
Legende: SRF

Was halten Sie von dieser Geschichte? Schreiben Sie uns!

Hinweis soll verständlicher formuliert werden

Trotzdem sei man für diese Rückmeldung dankbar und werde den Hinweis nochmals anschauen: «Wir überprüfen, ob wir diesen Satz auf dem Fläschchen in Zukunft verständlicher formulieren können.»

«Espresso» bittet auch das zuständige Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (LSVW) des Kantons Freiburg um eine Einschätzung. Dort heisst es nach ersten Abklärungen, man wolle das besagte Desinfektionsmittel bezüglich seiner Zulassung genauer überprüfen. Zudem schreibt das LSVW, dass die Biozid-Produkteverordnung vorschreibe, dass die Etikette eines solchen Produkts nicht irreführend sein dürfe.

Die wichtigsten Informationen zum Coronavirus:

Box aufklappen Box zuklappen
Die wichtigsten Informationen zum Coronavirus:

Espresso, 15.10.21, 08:13 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen