Wahlkampf mal anders: «Ich werde das Land computerisieren»

Am Sonntag wählt die Ukraine ein neues Parlament. Mit dem Urnengang fällt eine wichtige Entscheidung für die künftige politische Ausrichtung des Landes. Jetzt brachte sich eine nicht ganz ernst gemeinte Alternative ins Spiel: der «Sith Lord».

Video «Darth Vader auf Wahlkampftour in Kiew» abspielen

Darth Vader auf Wahlkampftour in Kiew

0:59 min, vom 23.10.2014

Böse Zungen sehen das Land schon länger von der «Dunklen Seite der Macht» bedroht. Jetzt scheint sich ihr Verdacht zu bewahrheiten: «Ich werde alle Delegierten aus dem Parlament werfen. Sie haben ihre Unfähigkeit und ihren Mangel an Manieren zur Genüge bewiesen. Und dann werde ich das ganze Land computerisieren.»

Derart unverblümt beschreibt ein Kandidat der Furcht einflössenden Sorte seine erste Amtshandlung an den Hebeln der Macht: Darth Vader. Doch alles ganz harmlos: Hinter der Maske steckt nicht etwa der leibhaftige «Sith Lord», sondern der Spitzenkandidat der ukrainischen Internet-Partei. Diese strebt aber tatsächlich nach einer Stärkung der digitalen Welt.

So setzt sie sich für jedermann zugängliche Computer-Kurse und den Übergang zu digitalen Medien ein. Von einer Digitalisierung des Menschengeschlechts sieht sie aber ab. Medienträchtige Inszenierungen gehören bei der Partei quasi zum Programm.