A1 bei Subingen: Chaos wegen umgekipptem Lastwagen-Anhänger

Am frühen Montagabend ist ein Lastwagen mit Anhänger auf der A1 bei Subingen von der Fahrbahn abgekommen. Nach einer Irrfahrt zurück über die Fahrbahn ist der Anhänger umgekippt. Auf der A1 Richtung Zürich kam es dadurch zu grossen Verkehrsbehinderungen.

Gekippter Lastwagen-Anhänger

Bildlegende: Der gekippte Lastwagen-Anhänger führte zu Verkehrsbehinderungen auf der A1 bei Subingen. zvg

Der Chauffeur des Lastenzuges wurde nicht verletzt, wie die Kantonspolizei Solothurn am Dienstag mitteilte. Der Lastwagen geriet zuerst auf die Grünfläche neben dem Pannenstreifen und prallte dann in eine Autobahnverzweigungstafel und in den Wildschutzzaun.

Demoliertes Verkehrsschild auf der A1 bei Subingen

Bildlegende: Mit diesem Verkehrsschild kollidierte der Lastwagen-Chauffeur. zvg

 Danach schleuderte das Fahrzeug zurück auf der Fahrbahn und kippte mitsamt dem Anhänger um. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren 10'000 Franken. Das Fahrzeug hatte Milchprodukte geladen.

Für die Bergung des Lastwagenanhängers und die Reinigung der Strasse musste der Verkehr in Richtung Zürich mehrere Stunden lang einspurig über den Pannenstreifen geführt werden. Die Autobahn war kurzzeitig auch total gesperrt. Auch der Überholstreifen der Gegenfahrbahn musste am späteren Abend kurze Zeit gesperrt werden.