Aargauer Bevölkerung 2013 überdurchschnittlich gewachsen

Im Kanton Aargau haben auch im vergangen Jahr wieder deutlich mehr Personen gelebt. Das Plus betrug über 9000 Personen. Im Kanton Solothurn waren es 2154 Leute mehr.

Einmal zusätzlich die Stadt Lenzburg und die Gemeinde Obergösgen: Etwa so kann man sich das Bevölkerungswachstum in den Kantonen Aargau und Solothurn vorstellen. Beide Kantone hatten nämlich im vergangen Jahr wieder deutlich mehr Einwohner.

Viele Menschen auf einem Platz

Bildlegende: Alleine im vergangen Jahr lebten über 9000 Personen mehr im Aargau. Colourbox

Bevölkerung Ende 2013

  • Aargau: 636'362 Personen
  • Aargau: +1,4% (9022 Personen)
  • Solothurn: 261'437 Personen
  • Solothurn: +0,8% (2154 Personen)

Der Kanton Aargau gehörte dabei in Sachen Bevölkerungswachstum im vergangen Jahr schweizweit zur Spitze. Das Plus betrug 1,4 Prozent. Nur gerade die Kantone Thurgau und Wallis hatten ein noch höheres Bevölkerungswachstum. In Zahlen heisst das, dass die Einwohnerzahl um 9022 auf 636‘362 anwuchs.

Im Kanton Solothurn betrug die Zunahme 0,8 Prozent. Das heisst, dass der Kanton hatte Ende Jahr 261‘437 Einwohner. Dies sind 2154 mehr als noch Anfang 2013.

Video «Bevölkerungswachstum beschleunigt sich» abspielen

Bevölkerungswachstum beschleunigt sich

2:50 min, aus 10vor10 vom 5.6.2014