Neues Stadion im Aargau Aus drei mach eins – neue Idee für ein Aargauer Super-Stadion

Probleme mit den Fussball-Stadien in Wohlen und Aarau, dafür ein Hallen-Projekt in Zofingen. SVP-Nationalrat Ulrich Giezendanner findet, man könne die drei Projekte zusammenlegen und ein neues, grosses Stadion bauen. Hat diese Idee eine Chance?

Fussball auf einem Fussballfeld. Im Hintergrund ein Tor.

Bildlegende: Alte Frage - neu gestellt: Braucht der Aargau eine zentrale Fussballarena? Colourbox

Ein neues Stadion, irgendwo an einem günstig gelegen Ort, aber nicht in Aarau oder Wohlen. So die Idee von SVP-Nationalrat Ulrich Giezendanner. Er verweist dabei neben dem geplanten Neubau in Aarau, dem nötigen Stadion-Umbau in Wohlen auch auf das Projekt einer Sport- und Eventhalle in Zofingen, der geplanten «Mittelland-Arena». Die drei Stadionprojekte liessen sich zusammenlegen, sagt Giezendanner in der «Aargauer Zeitung».

Ihm schwebt eine Art Neu-Auflage des Stadionprojekts in Schafisheim vor. In den 90er Jahren wollte der FC Aarau in der alten Kiesgrube ein Fussballstadion mit 20‘000 Plätzen bauen. Damals war sogar ein Kasino neben dem Stadion angedacht. Aus den Plänen mit dem klingenden Namen «Vision 2002» wurde aber nichts. Grundsätzlich sei die Idee aber gut gewesen, meint Ulrich Giezendanner.

Ist ein «FC Aargau» realistisch?

Bei den Initianten der geplanten Sport- und Eventhalle «Mittelland-Arena» stösst der Vorschlag von Giezendanner auf offene Ohren. Christoph Bill, einer der Initianten, betont aber, dass in Zofingen kein Fussball-Stadion geplant sei, sondern eine kleinere Halle – etwa für Sportarten wie Handball, Unihockey, private Bankette oder Firmenanlässe.

Trotzdem kann Christoph Bill der Idee von Ulrich Giezendanner etwas abgewinnen. Man müsse bei solchen Projekten über die eigene Stadt oder gar über die eigene Region hinausdenken, ist er überzeugt. Das grösste Hindernis sieht Bill aber bei den Sportclubs. Fans liessen sich nicht einfach von einem Ort zum anderen verlegen oder fusionieren.

Tatsächlich ist die Idee einer Fusion oder enger Zusammenarbeit der Aargauischen Fussballclubs keine neue. Bislang waren die Vereine davon aber nicht begeistert. Ein grosses, neues Event- und Fussballstadion bräuchte aber wohl einen solchen FC Aargau, damit es funktionieren könnte.

(Quelle Frontbild: Colourbox)