Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Auto brennt im Bözbergtunnel

Am Montagmorgen brannte im Bözbergtunnel ein Auto. Der Tunnel musste komplett gesperrt werden, weshalb es zu Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn A3, Fahrbahn Zürich, sowie auf den übrigen Strassen im oberen Fricktal kam. Der Lenker des Autos musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Gegen 6.30 Uhr am Montagmorgen entdeckte eine Polizeipatrouille im Bözbergtunnel ein Pannenfahrzeug, in dessen Motorraum ein Feuer ausgebrochen war. Sofort versuchten die Polizisten das Feuer mit einem Handfeuerlöscher zu löschen, was jedoch nicht ganz gelang. 

Zusammen mit dem Lenker zogen sich die Polizisten in den Verbindungsstollen zurück und warteten auf die alarmierte Feuerwehr. Gleichzeitig liessen sie den Tunnel in beide Fahrtrichtungen komplett sperren. Dies führte im Morgenverkehr schnell zu einem erheblichen Stau.

Gegen 7.00 Uhr gelang es den Feuerwehren aus Baden und Frick das brennende Auto zu löschen. Ab 8.20 Uhr konnte der Tunnel wieder befahren werden.

Der Lenker des Autos wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht, er dürfte sich aber nicht verletzt haben. Am Auto und an der Fahrbahn entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.