Autobahn A1 bei Walterswil war für Stunden gesperrt

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A1 im solothurnischen Walterswil sind am Sonntagvormittag ein Kleinkind und ein 33-jähriger Mann getötet worden. Die Autobahn war für fünfeinhalb Stunden gesperrt.

Unfallauto, auf dem Dach liegend. Mit einigem Abstand der gestaute Verkehr auf der A1.

Bildlegende: Wegen des schweren Unfalls musste die A1 bei Walterswil gesperrt werden. SRF

Uniformierte Herren, im Hintergrund das auf dem Dach liegende Unfallauto.

Bildlegende: Staatsanwaltschaft und Polizei bei der Tatbestandsaufnahme und Spurensicherung. SRF

Eine 33-jährige Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht. Sie und die beiden Todesopfer waren auf der Rückfahrt aus den Ferien gewesen. Bei den Erwachsenen handelte es nicht um die Eltern des zweijährigen Kindes, wie die Aargauer Polizei am Sonntag mitteilte.

In welchem Verhältnis die beiden zum Kleinkind standen, konnte die Polizei nicht sagen. Die Eltern des verstorbenen Kindes wurden informiert.

Unfallursache noch unklar

Der Unfall hatte sich kurz vor 9.30 Uhr ereignet. Das Auto geriet aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn und prallte in einen Wildschutzzaun. Daraufhin überschlug sich das Auto mehrmals. Auf dem Dach liegend kam es schliesslich auf dem Überholstreifen zum Stillstand.

Als die Rettungskräfte eintrafen, zeigten der Mann und das Kleinkind bereits keine Lebenszeichen mehr. Die schwer verletzte Frau wurde ins Kantonsspital Aarau eingeliefert.

Wie es zum Unfall kam, ist noch unklar. Ob es sich um einen Selbstunfall handle, würden die Ermittlungen zeigen, teilte die Polizei mit. Sie sucht Zeugen, die den Unfallhergang beobachten konnten.

Autobahn von 9.30 Uhr bis 15.00 Uhr gesperrt

Wegen des Unfalls wurde der Autobahnabschnitt zwischen Aarau-West und Oftringen AG in Fahrtrichtung Bern wurde während mehrere Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über die Kantonsstrassen umgeleitet.

Video «Unfall auf der A1» abspielen

Unfall auf der A1

0:57 min, aus Tagesschau am Mittag vom 18.8.2013