Autofahrer stirbt nach Frontalkollision mit Traktor

Erneut ist es auf Aargauer Strassen zu einer tödlichen Frontalkollision gekommen: Zwischen Gränichen und Teufenthal sind am Dienstagmittag ein Auto und ein Traktor zusammengestossen. Der 38-jährige Autofahrer kam dabei ums Leben.

Gemäss Polizei geriet der Autofahrer auf der übersichtlichen, geraden Fahrbahn aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal in einen Traktor prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto unter den tonnenschweren Traktor gedrückt.

Aufnahme des zerstörten roten Autos und des demolierten grünen Traktors.

Bildlegende: Warum der Fahrer des roten Autos auf die Gegenfahrbahn geriet ist nicht klar. ZVG

Auswirkungen auf Verkehr

Der Autofahrer war auf der Stelle tot. Der Traktorfahrer erlitt nur leichte Brustverletzungen und wurde in ein Spital gebracht. Die Strasse durchs Wynental musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Weil die beiden Fahrzeuge beim heftigen Zusammenstoss teilweise auf das Bahngeleise geraten waren, musste auch der Betrieb der Wynental- und Suhrentalbahn (WSB) auf diesem Teilstück während mehrerer Stunden eingestellt werden.

Reisende von Aarau Richtung Reinach mussten den WSB-Westast bis Schöftland und dann den Bus nach Unterkulm benützen. Zwischen Gränichen sowie den Stationen Oberdorf und Bleien-Liebegg verkehrte ein Ersatzbus.