Zum Inhalt springen

Badenfahrt 2017 Fest-Beizli erhalten 400'000 Franken zurück

Menschen sitzen an Tischen auf einer Terrasse über einer Stadt.
Legende: Fast 100 Festbeizen wurden an der Badenfahrt 2017 aufgestellt. Keystone

Die Badenfahrt 2017 - eines der grössten Volksfeste in der Schweiz - war finanziell sehr erfolgreich. Die Schluss-Rechnung liegt noch nicht vor, das Organisationskomitee zeigt sich aber sehr zufrieden.

So zufrieden, dass das OK den Vereinen jetzt Geld zurückzahlt. Laut einer Mitteilung vom Wochenende erhalten alle Vereine, die eine Festwirtschaft betrieben haben, insgesamt 400'000 Franken.

Je nach Angebot in ihrer Beiz (Essen und/oder Trinken) mussten die Vereine 8 bis 12 Prozent ihres Umsatzes abgeben. Insgesamt waren das 800'000 Franken. Nun erhalten sie also die Hälfte davon wieder zurück.

«Wir geben gerne etwas zurück»

Neben der Umsatzabgabe mussten die Festwirtschaften dem Badenfahrt-OK noch andere Abgaben bezahlen. Verschiedentlich wurde Kritik laut, die Abgaben seien zu hoch. Ist die Rückerstattung nun eine Reaktion auf diese Kritik?

Nein, widerspricht OK-Präsident Adi Hirzel: «Wir sind nicht verpflichtet, etwas zurückzuzahlen. Wir hätten das Geld auch jemandem spenden können. Aber wir wollen die Vereinen wissen lassen, dass wir zufrieden waren und dass sie hoffentlich auch künftig diesen Aufwand betreiben. Deshalb geben wir das Geld gerne zurück.»