Balsthal: Gemeindepräsidium ist noch nicht besetzt

Die Wahl zum neuen Gemeindepräsidenten in der Thaler Zentrumsgemeinde Balsthal hat noch kein Resultat gebracht. Im ersten Wahlgang macht Roland Stampfli am meisten Stimmen.

Blick auf Balsthal (verschwommen), im Vordergrund das Gemeindewappen

Bildlegende: Das Gemeindepräsidium in Balsthal ist noch nicht besetzt. zvg/Montage SRF

Der parteilose Roland Stampfli kommt auf 818 Stimmen, das entspricht einem Anteil von 48,3 Prozent. Stampfli verpasst das absolute Mehr also knapp. Die Vertreter der etablierten Parteien haben aber einen deutlichen Abstand zu Stampfli.

Enzo Cessotto (FDP) erhält 398 Stimmen, Fabian Müller (SP) kommt auf 245 und Pierino Menna (CVP) noch auf 233 Stimmen. Damit ist in Balsthal ein zweiter Wahlgang nötig, um das Gemeindepräsidium zu besetzen.