Bankräuber von Murgenthal in Haft

Der Mann, der im vergangenen September unmaskiert, aber bewaffnet eine Bank in Murgenthal überfallen hatte, sitzt
hinter Schloss und Riegel. Der 26-Jährige hatte sich nach der Tat in seine Heimat Kosovo abgesetzt, wurde aber von den Schweizer Behörden überredet, sich hier zu stellen.

Nach der Tat habe die Polizei gute Hinweise über den möglichen Täter erhalten, teilte die Aargauer Kantonspolizei am Montag mit. Der Mann sei international ausgeschrieben worden. Polizei und Staatsanwaltschaft rieten zudem dem Tatverdächtigen, in die Schweiz zurückzukehren und sich hier dem Strafverfahren zu stellen.

Der im Kanton Bern wohnhafte Mann tat wie ihm geheissen. Auf dem Flughafen Zürich wurde er in den vergangenen Tagen von der Polizei festgenommen und der Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm übergeben. Er sitzt vorläufig für drei Monate in Untersuchungshaft.