Behörden warnen vor rotem rohen Reis aus Olten

Das Bundesamt für Gesundheit hat ein Produkt einer Oltner Firma aus dem Verkehr gezogen. Die Solothurner Lebensmittelkontrolle hatte in den Reis-Packungen einen giftigen Schimmelpilz entdeckt.

Der giftige Reis.

Bildlegende: Dieser Reis einer Oltner Firma darf nicht mehr verkauft und nicht verzehrt werden: Betroffen sind Packungen 5kg und 1kg. zvg

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) warnt vor dem Konsum von rotem Reis einer Oltner Firma. In diesem Lebensmittel wurde das Schimmelpilzgift Aflatoxin nachgewiesen. Eine Gesundheitsgefährdung könne nicht ausgeschlossen werden, teilte das BAG am Donnerstag mit.

Aflatoxine können bei Mensch und Tier das Risiko für die Entstehung von Leberkrebs erhöhen. Aflatoxine werden beim Kochen nicht zerstört.

Betroffen sind zwei Produkte. Es handelt sich um die 1- und die 5 Kilo-Packung «Kamal Product Roter roher Reis». Sie wurden sofort vom Markt genommen. Entdeckt wurde der giftige Reis von der kantonalen Lebensmittelkontrolle Solothurn.