Zum Inhalt springen

Bob-Rennen St. Moritz Rico Peter mit der erwarteten Enttäuschung

  • Am Weltcup-Rennen in St. Moritz erreicht der 34-jährige Aargauer Bob-Pilot Rico Peter im 4er-Bob nur Rang 13. Tags zuvor reicht es im 2er-Bob auch nicht für einen Spitzenplatz, hier realisiert Peter Platz 8.
  • Das enttäuschende Abschneiden überrascht kaum, hatte Rico Peter eine Woche zuvor doch einen Rennunfall. Sein Bob kippte bei voller Fahrt zur Seite. Peter zog sich einen Bruch am Daumen zu, sein Anschieber Thomas Amrhein brach sich das Schlüsselbein. In St. Moritz startete das Bobteam Peter erstmals mit Ersatzmann Michael Kuonen.
  • Der Aargauer – grösste Schweizer Medaillenhoffnung für die olympischen Spiele – bleibt dennoch optimistisch. «Man kann den Start nicht so anschauen. Ein neuer Mann im Bob, ich mit dem Daumen, es ist schon sehr viel zusammengekommen diese Woche.» Das Wichtigste sei, dass man das Team nun zusammenschweissen könne bis Olympia, sagt Peter gegenüber SRF.

Bob in Eisbahn
Legende: Rico Peter in der Natureisbahn von St. Moritz: Der Aargauer klassiert sich auf Rang 13. Keystone

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.