Der Kanton Aargau wächst

Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner im Kanton Aargau ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. 627'893 Personen lebten Ende 2012 im Aargau - das waren 6'495 Personen oder knapp ein Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Ausländeranteil im viertgrössten Kanton beträgt 22,9 Prozent.

Menschenmenge

Bildlegende: Immer mehr Menschen wohnen im Kanton Aargau. Ende 2012 waren es 627'893, davon 22,9 Prozent Ausländer. Keystone

Grund für das Bevölkerungswachstum ist vor allem die Tatsache, dass es mehr Zu- als Wegzüge gab, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten Bevölkerungsstatistik 2012 hervorgeht. 51'474 Personen zogen in den Aargau, während 44'819 Personen den Kanton verliessen.

Unter dem Strich stieg die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner um 6655 Personen. Hinzu kam, dass es mehr Geburten als Todesfälle gab: Der Geburtenüberschuss betrug 1648 Personen.

Vergleich mit Vorsicht zu geniessen

Der Bevölkerungsstand 2012 ist jedoch nur bedingt mit den Zahlen des Vorjahres vergleichbar, wie es im Bericht heisst. Die kantonale Bevölkerungsstatistik wurde von der Fortschreibungsmethode auf die Basis des kantonalen Einwohnerregisters umgestellt. Auch glich der Aargau die Definition der «ständigen ausländischen Wohnbevölkerung» den Vorgaben des Bundes an. (sda/matb)