Diebe stehlen teure Musikinstrumente in Buchs

Unbekannte haben erneut aus dem Fachgeschäft des bekannten Instrumentenbauers Thomas Inderbinen in Buchs hochwertige Saxophone, Trompeten und Klarinetten gestohlen. Der Wert der Beute beträgt mehr als 100'000 Franken.

Mit Pickeln brachen die Täter in der Nacht auf Donnerstag eine Seitentüre auf und drangen ins Gebäude ein. Die Diebe entwendeten die Instrumente, die sich in verschiedenen Räumen befunden hatten, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Es entstand ein Sachschaden von 1500 Franken.

Trompete

Bildlegende: Schlugen wieder die gleichen Täter zu? Die Vermutung drängt sich auf, die Polizei kann den Verdacht aber nicht erhärten. Keystone

Bereits im März hatten Unbekannte aus dem Atelier über 40 Instrumente im Wert von 200'000 Franken gestohlen. Gemäss Polizei ist noch unklar, ob die gleiche Täterschaft am Werk war.

Nutzten die Täter eventuell eine Abwesenheit von Inderbinen aus? Auf der Website des Atelierst steht nämlich, dass es vom 20. bis zum 26. Oktober geschlossen ist.

Inderbinen und sein Atelier geniessen weltweit in Musikerkreisen einen guten Ruf. Zu seinen Kunden gehören bekannte Jazzmusiker wie Roy Hargrove, Candy Dulfer, Randy Brecker, Glenn Ferris, Franco Ambrosetti, Till Brönner, Wolfgang Puschnig, Dave Liebman und andere.