EHC Olten mit 10. Sieg in Folge – Aufstieg (noch) nicht das Ziel

Der EHC Olten ist in der Nationalliga B nicht zu stoppen. Beim 6:0 in der Ajoie gewannen die Solothurner zum zehnten Mal in Serie. Der Tabellenleader siegt und siegt also. Wünsche fürs 2014 gäbe es durchaus noch, sagt Ruedi Trachsel, Medienchef des EHC Olten. Der Aufstieg sei aber nicht das Ziel.

Der EHC Olten hat Ajoie am Freitag gleich 6:0 geschlagen und zwar auswärts. Erster Verfolger sind neu die SCL Tigers (4:1 im Thurgau), die von der Niederlage Langenthals gegen Basel (1:3) profitierten. Der Sieg der auf einer Erfolgswelle reitenden Oltner war nie gefährdet. In regelmässigen Abständen erzielten sie im Jura die sechs Tore. Keeper Thomas Bäumle kam zu einem selten gefährdeten Shutout.

Aufstieg (noch) nicht das Ziel

Man sei nach dem 6:0 im Jura sehr stolz auf die Mannschaft, sagt der Medienchef des EHC Olten, Ruedi Trachsel gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn. «Der Aufstieg ist trotzdem nicht das Ziel für 2014. Wir wollen sicher wieder in die Playoffs und noch etwas weiter kommen als letztes Jahr und den Zuschauern etwas bieten», so Trachsel. Nun gelte es nicht übermütig zu werden und die Details weiterhin zu beachten, auch im 2014, erklärt Ruedi Trachsel weiter.

Ausführlicher Beitrag zum Thema