Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn EHC Olten mit Zittersieg gegen La Chaux-de-Fonds

Der EHC Olten gab am Sonntag eine komfortable 7:1-Führung in der letzten Viertelstunde noch fast aus der Hand. Die Powermäuse brachten den 7:6-Sieg dann doch noch nach Hause. Der EHC Olten bleibt Tabellenleader in der Nationalliga B.

Olten gewinnt gegen Chaux de Fonds
Legende: Mit viel Glück haben die Powermäuse doch noch gewonnen. Keystone

Derek Cormier, der neu geholte Stürmer-Veteran des Liga-Konkurrenten HC Sierre, präsentierte sich in seinem zweiten Spiel für Leader Olten zwei Drittel lang in Gala-Form. Der knapp 40-jährige Kanadier erzielte innerhalb der ersten 31 Minuten alle seine vier Treffer für die Solothurner.

Sieg fast aus der Hand gegeben

In den letzten 15 Minuten folgte aber nach einem 7:1-Vorsprung ein krasser Einbruch von Olten. Nach fünf unbeantworteten Gegentreffern, darunter drei Unterzahltoren (!), mussten die Gastgeber in den letzten 21 Sekunden noch um den Dreipunkte-Erfolg zittern. Lee Jinman (36), der langjährige Sturmpartner von Cormier bei Sierre, hatte bei fünf Toren der Neuenburger seinen Stock im Spiel. Die Gäste hatten ihre Aufholjagd durch zwei Shorthander innerhalb von 71 Sekunden im gleichen Unterzahlspiel begonnen. Der EHC Olten konnte sich dann aber den knappen 7:6 Sieg doch noch sichern. Olten bleibt Tabellenleader.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.