Eine neue Wissensfabrik in Olten

Der neue Campus der Fachhochschule in Olten wird am Freitag eröffnet. Die Bauzeit hat drei Jahre gedauert. Die Kosten betrugen 90 Millionen Franken.

Eingang der Fachhochschule Olten

Bildlegende: Der neue Campus der Fachhochschule Olten wird am Freitag eröffnet. SRF

Immer mehr Personen studieren an einer Fachhochschule. Die Fachhochschule Nordwestschweiz hat reagiert und zwei neue Campus in Windisch und Olten gebaut. Das neue Schulgebäude in Olten wird an diesem Freitag eingeweiht.

Der neue Campus in Olten ist 125 Meter lang und 45 Meter breit. Dies entspricht etwa der Fläche eines Fussballplatzes. Die Räume sind lichtdurchflutet. Die Architektur ist sehr modern. Auch das Restaurant mit seinen runden Lampen und den weissen Stühlen erinnert eher an ein Szenenrestaurant als an eine Mensa.

Wie der Direktor der Hochschule für Wirtschaft, Ruedi Nützi, gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn von Radio SRF sagte, soll das Gebäude auch nicht wie ein Schulhaus wirken. Die Studenten sollen hier auch nicht einfach Vorlesungen verfolgen. Vielmehr sollen sie zusammenarbeiten. Deshalb hat es auch viele Gruppenräume und Arbeitsplätze.

Der neue Bau hat 90 Millionen Franken gekostet. Ab dem September sollen 3‘000 Studenten dort lernen.