FC Wohlen mit Unentschieden gegen Schlusslicht

Der FC Wohlen, zweitletzter der Tabelle, erkämpfte sich in einem Nachtragsspiel am Mittwoch ein Unentschieden gegen Schlusslicht Locarno. Das Spiel endete 2:2, dank einer Doublette von Stefano Milani in der Endphase.

Fussballer

Bildlegende: Der Wohlener Stefano Milani traf am Mittwoch zweimal gegen seinen früheren Club Locarno (im Bild im Locarno-Trikot). Keystone

Somit liegen zwischen diesen beiden Teams weiterhin neun Punkte. Locarno befindet sich in akuter Abstiegsgefahr. Ironie der Geschichte ist, dass ausgerechnet Milani Locarno den wichtigen Sieg verwehrt hat. Der ehemalige Schweizer Nachwuchs-Internationale stand früher in Diensten der Tessiner.

Milani traf in der 81. und in der 87. Minute. Die Partie zwischen Wohlen und Locarno im Stadion Niedermatten war spannend. Es gab alleine vier Pfostenschüsse.