Schwerer Verkehrsunfall Frontalkollison fordert einen Schwerverletzten

Zerstörtes Auto

Bildlegende: zvg: Kantonspolizei Aargau

Bei einer heftigen Frontalkollision ist am Donnerstagabend in Auenstein ein 53-jähriger Autolenker schwer verletzt worden. Die Strassenrettung der Feuerwehr musste den Schweizer aus dem demolierten Auto bergen.

Der mutmassliche Unfallverursacher, ein 34-jähriger Schweizer, erlitt wie seine Mitfahrerin leichte Verletzungen, wie die Aargauer Kantonspolizei am Freitag mitteilt.

Zerstörtes Auto

Bildlegende: zvg: Kantonspolizei Aargau

Der Lenker dürfte auf der Verbindungsstrasse zwischen Auenstein und Biberstein ungenügend rechts über eine Kuppe gefahren sein. In der Folge kam es zur Frontalkollision. Nach dem Unfall blieb die Verbindungsstrasse während rund drei Stunden gesperrt.