Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussball 1. Liga FC Solothurn ist klarer Herbstmeister

Der FC Solothurn gewinnt das letzte Spiel in diesem Jahr gegen Zug und geht ungeschlagen in die Winterpause.

Spieler FC Solothurn auf dem Rasen
Legende: Daumen hoch bei Loïc Chatton und dem FC Solothurn. SRF

14 Spiele, davon 13 Siege und ein Unentschieden – der FC Solothurn geht mit einer ausgezeichneten Bilanz in die Winterpause in der 1. Liga. Bereits letzte Saison reichte es den Solothurner nach einer guten Saison in die Aufstiegsspiele. Dort scheiterten sie jedoch gegen den Favoriten aus Yverdon. Dass sich die Solothurner auf diese Saison nochmals steigern konnten freut auch Sportchef Bidu Zaugg. «Es war eine unglaubliche Vorrunde, die wir gespielt haben», sagt Zaugg und lobt die Mannschaft und alle, die an diesem Erfolg mitgearbeitet haben.

Sportchef Bidu Zaugg
Legende: Sportchef Bidu Zaugg freut sich über eine sensationelle Vorrunde. SRF

Spieler bleiben nicht wegen dem Geld

Kontinuität sei ein wichtiger Faktor, dass der FCS diese souveräne Vorrunde spielen konnte, meint Zaugg. Die Mannschaft habe sich im Gegensatz zur letzten Saison kaum verändert. Dieser Umstand könnte sich in der Winterpause aber ändern. Denn gute Leistungen beispielsweise von Torjäger Loïc Chatton, der diese Saison bereits 15 Tore geschossen hat, bleiben nicht unbemerkt. Kann der FC Solothurn seinen Torjäger halten? «Ich hoffe es. Allerdings spielt man wegen dem Geld nicht beim FC Solothurn. Entscheidend ist, dass wir den Spieler hier ein gutes Umfeld schaffen», erklärt Bidu Zaugg.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.