Im Kanton Aargau soll eine Onlineplattform die Fundbüros ersetzen

Wer in Zukunft einen Gegenstand im Kanton Aargau verliert, kann ihn vielleicht im Internet wieder finden. Alle Fundbüros im Kanton Aargau sollen nämlich auf der Onlineplattform «easyfind.ch» zusammengeführt werden. So kann jeder Bürger seinen verlorenen Gegenstand im Internet suchen.

Ein Regal voll mit allen möglichen Gegenständen.

Bildlegende: Regale voll mit Fundgegenstände: Dieses Bild soll es in den Gemeinden nicht mehr geben (Symbolbild). Colourbox

Jede Aargauer Gemeinde hat zur Zeit ihr eigenes Fundbüro. Für die Verwaltungen und ihre Mitarbeiter ist dies oft sehr aufwändig und zeitintensiv. Nun wird ein neues System geprüft: Ein Fundbüro im Internet namens «easyfind.ch».

Alle Fundbüros im Aargau - auch diejenigen der Gemeindepolizeien - sollen auf der Onlineplattform «easyfind.ch» zusammengeführt werden. Dort kann jeder nach einem Gegenstand suchen, den er verloren hat. Abholen kann man den Gegenstand dann jeweils dort, wo die Onlineplattform dies angibt.

«Das heisst: Jeder kann von zu Hause aus suchen und muss nicht mehr auf den Polizeiposten kommen oder anrufen», erklärt René Lippuner, Präsident der Aargauer Gemeindepolizeien, gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn. «Hier sehe ich Ressourcen, die eingespart werden können.»

Im Herbst dieses Jahres testen nun verschiedene Gemeinden im Aargau, ob das neue System funktioniert.