Kanton Aargau: Die meisten Ledigen wohnen in Baden

Im Jahr 2012 wohnten 627'340 Personen im Aargau. Das zeigt die kantonale Auswertung der neuen Volkszählung. Gegenüber dem Jahr 2010 ist das eine Zunahme von 15'874 Personen. Die Auswertung zeigt aber auch auf, wo im Kanton Aargau beispielsweise am meisten Verheiratete wohnen.

Menschenmenge auf einem Platz.

Bildlegende: Die Bevölkerung im Aargau ist in den letzten 2 Jahren um über 15'000 Einwohner gestiegen. Keystone

In Baden wohnen am meisten Ledige: Dort macht dieser Teil der Bevölkerung rund 49 Prozent aus. Das Gegenstück zu Baden ist Olsberg: Dort leben mit gut 34 Prozent am wenigsten Ledige. Mit einem Altersdurchschnitt von 47 Jahren ist die Bevölkerung dort auch am ältesten.

Bevölkerungszunahme um über 15'000 Personen

Diese und weitere Zahlen stammen aus der neusten kantonalen Auswertung der Volkszählung 2012. Daneben finden sich aber auch die gängigen Zahlen: Per 2012 wohnten im Aargau 627'340 Personen. Damit sind seit 2010 zusätzlich 15'874 in Aargau gekommen.

Am meisten Verheiratete leben per 2012 in Mönthal: Knapp 56 Prozent aller Bürger sind dort verheiratet. Und mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren ist die «jüngste» Gemeinde Abtwil. Die Gemeinden mit dem höchsten Anteil an Einpersonenhaushalten sind derweil Aarau und Kaiserstuhl mit zwischen 41 und 43 Prozent.