Komplexes Stromgeschäft Kölliker Gemeinderat möchte Elektrizitätswerk abstossen

Wie viele Gemeinden macht sich Kölliken im Kanton Aargau Gedanken über die Zukunft des gemeindeeigenen EW.

Elektrizitätswerk.

Bildlegende: Keystone

Der Gemeinderat schlägt der Gemeindeversammlung vom 24. November 2017 vor, das gemeindeeigene Elektrizitätswerk zu verkaufen. Das Werk soll an den Aarauer Stromversorger IBAarau gehen, heisst es in der Mitteilung vom Mittwoch.

Für eine Gemeinde werde es in Zukunft schwieriger, ein Elektrizitätswerk selber zu betreiben. Denn das Stromgeschäft werde stets komplexer. Ausserdem «winkt» laut Mitteilung ein Erlös von 12 Millionen Franken, welcher die Gemeinde für spezielle Projekte verwenden könne.