Zum Inhalt springen

Kommunale Wahl Grünliberale gewinnen die Wahlen in Wettingen

Die SVP muss einen Sitz abgeben im Parlament. Im Gemeinderat werden alle Bisherigen bestätigt.

Blick von oben auf Wettingen, im Vordergrund Weinreben
Legende: Die Grünliberalen verdoppeln ihre Sitzzahl im Parlament der zweitgrössten Aargauer Gemeinde. SRF

Die Grünliberalen haben die Einwohnerratswahl von Wettingen gewonnen. Sie verdoppeln ihre Sitzzahl auf 4. Als einzige grosse Partei verliert die SVP einen Sitz. Sie bleibt jedoch nach der CVP die zweitstärkste Partei.

Die Wahlbeteiligung betrug 41,7 Prozent. Der 50 Mitglieder zählende Einwohnerrat setzt sich in den kommenden vier Jahren wie folgt zusammen:

Sitzverteilung Einwohnerrat


2013
2017 Veränderung
CVP12
12-
SVP12
11-1
SP9
9-
FDP7
7-
EVP3
3-
Wetti Grüen
3
2-1
GLP24+2
Forum 5430
1
2+1
Freie Wähler Wettingen
0
0-
BDP
1(nicht angetreten)
-1

Gemeinderat ist komplett

Die Wählerinnen und Wähler bestätigen Gemeindeammann Roland Kuster (CVP) im Amt. Er erhält 3433 Stimmen, bei einem absoluten Mehr von 2099 Stimmen. Wiedergewählt werden auch die Gemeinderäte Markus Maibach (SP) mit 3226 Stimmen, Philippe Rey (parteilos/3296), Kirsten Ernst (SP/3124) und Martin Egloff (FDP/3156).

Neu dem Gemeinderat gehören Sandro Sozzi (CVP/3449) und Markus Haas (FDP/2333) an.

Offen ist noch der Sitz des Vizeammanns. Keiner der Kandierenden erreichte das absolute Mehr. Markus Maibach (SP) und Martin Egloff (FDP) führen das Feld an. Die Stichwahl findet am 26. November statt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.