Kurtheater Baden macht «Ehrenrunde»

Eigentlich hätten beim Kurtheater Baden längst die Bagger auffahren sollen. Die Renovation und Erweiterung des in die Jahre gekommenen Theaters sind schon lange geplant. Da sich die Bauarbeiten weiter verzögern, spielt das Theater weiter, macht eine «Ehrenrunde». So heisst auch das neue Programm.

Der Wind zieht durch den Zuschauerraum, für die Technik gibt es keine Ersatzteile mehr - dass beim Kurtheater Baden etwas gehen muss, ist unbestitten. Ursprünglich war die Renovation und Erweiterung bereits auf 2010 geplant. Nun steht das Projekt wegen Einsprachen still.

Holzstühle vor Holzpulten mit Spiegel.

Bildlegende: Die Künstlergarderobe des Kurtheater Badens verströmt noch immer den Charme der 50er-Jahre. SRF

Für die künstlerische Leiterin des Kurtheaters, Barbara Riecke, ist dieser Zustand schwierig. «Wegen den Ensembles und den Abonnenten brauchen wir einen Vorlauf von einem Jahr, und den hatten wir nicht immer», sagt Riecke gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn von Radio SRF.

Das Programm leidet

Darunter leide nicht zuletzt das Programm, gesteht Barbara Riecke ein: «Ja, man bekommt nicht immer die Wunschvorstellung, wenn man so wenig Zeit hat.»

Wann es mit dem Bauprojekt im Kurtheater weitergeht, ist noch nicht klar. Das neue Programm trägt den Titel «Ehrenrunde» und man werde sich auch keine neuen Titel mehr überlegen, sagt Barbara Riecke: «Dann heisst es nächstes Mal Ehrenrunde 2, dann Ehrenrunde 3, dann 4... Mal schauen wie weit wir kommen.»