Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Ladendiebstahl in Brugg: Die Polizei nimmt Asylbewerber fest

Die Polizei hat am Samstag in Brugg zwei Asylbewerber festgenommen. Sie hatten zuvor in einem Einkaufszentrum Elektronikgeräte und Rasierklingen gestohlen. Die Deliktsumme beläuft sich auf über tausend Franken.

Am Samstagnachmittag machten sich zwei Männer verdächtig, als sie diverse Verkaufsartikel zu stehlen versuchten, wie die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Bei der anschliessenden Kontrolle kamen die Verkaufsartikel zum Vorschein.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen weissrussischen und einen russischen Asylbewerber im Alter von 26 und 16 Jahren. Nach Angaben der Polizei war der Weissrusse bereits wegen Diebstahls zur Verhaftung ausgeschrieben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.