Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Lehrer-Ausbildung für Quereinsteiger wird aufgewertet

Die sogenannte «Schnellbleiche» für Quereinsteiger in den Lehrerberuf wird aus dem Angebot der Fachhochschule Nordwestschweiz gestrichen. Als Ersatz kommt eine Verbesserung: Geplant ist eine schweizweit anerkannte Ausbildung für Quereinsteiger.

Klassenzimmer
Legende: Die Fachhochschule Nordwestschweiz verbessert die Ausbildung für Quereinsteiger in den Lehrerberuf. Keystone

Die Schnellbleiche für Quereinsteiger war beliebt. Von verschiedenen Seiten war zu hören, die Quereinsteiger seien sogar besser, als das regulär augebildete Lehrerpersonal. Jetzt wurde die Ausbildung gestrichen, das schreibt die Fachhochschule Nordwestschweiz auf ihrer Homepage.

Schweizweit anerkannte Ausbildung

Grund dafür seien aber nicht Mängel der bisherigen Ausbildung, erklärt Irene Richner, Sprecherin des Aargauischen Bildungsdepartement, sondern dass man für die Ausbildung eine bessere Lösung gefunden habe: «Die kantonale Konferenz der Erziehungsdirektoren (EDK) hat nun Bestimmungen für eine Quereinsteiger Ausbildung erlassen». Somit sei es möglich den Quereinsteigern eine schweizweit anerkannte Ausbildung anzubieten. Bisher durften die Quereinsteiger nur in den Kantonen Aargau, Solothurn, Basel-Stadt, Basel-Land, Zürich und Bern unterrichten.

Erster Studiengang 2014

Die Fachhochschule Nordwestschweiz arbeitet nun die Details des neuen Studiengangs aus. Im Herbst 2014 sollen dann die ersten Studenten die neue Quereinsteiger-Ausbildung beginnen können.

Eine Quereinsteiger-Ausbildung machen darf laut EDK, wer mindestens 30 Jahre alt ist und über drei Jahre Berufserfahrung verfügt. Die neue Ausbildung ist strenger geregelt als die bisherige. Neu darf ein Quereinsteiger erst nach einem Jahr Ausbildung ins Klassenzimmer. Bisher war das bereits nach einem halben Jahr möglich.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Basil Leuenberger, Basel
    Wann endlich begreift man,dass hier-seit Einführung der Quereinsteigerstudiums-arrogant auftretende Lehrerverbände die eigenen Pfründen resolut schützen?Hier werden- unter dem Vorwand zu kurzer Ausbildungszeit–hochgeeignete Nachwuchskräfte gnadenlos gemobbt!Dass diese bereits einen Hochschulabschluss vorweisen müssen, sehr motiviert und aufgrund ihrer Berufserfahrung befähigt sind, wird vollkommen ignoriert. Die Zürcher machten es vor; dort dürfen jetzt auch Nichtlehrer Schulleiter we...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen