Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Leiche in Oltner Wohnung gefunden

Ein Mann lag längere Zeit tot in seiner Wohnung. Was genau passiert ist, weiss die Polizei noch nicht. Sie hat jedoch einen Verdacht.

Ein Polizist steht mit dem Rücken zur Kamera vor einem Polizeiauto.
Legende: Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus (Symbolbild). SRF

In einem Mehrfamilienhaus in Olten (SO) ist am vergangenen Sonntag ein 49-jähriger Mann tot aufgefunden worden. Die Solothurner Kantonspolizei geht nach den bisherigen Ermittlungen von einem Tötungsdelikt aus.

Es werde in alle Richtungen ermittelt, teilte die Kantonspolizei heute mit. Dazu gehörten unter anderem Abklärungen im Umfeld und Untersuchungen durch das rechtsmedizinische Institut.

Komplizierte Ermittlungen

Der Mann sei bereits seit längerer Zeit tot, sagte Polizeisprecherin Thalia Mosimann auf Anfrage. Das erschwere die Ermittlungen. Weitere Angaben wollte die Sprecherin nicht machen.

Die Polizei und Staatsanwaltschaft leiteten zur Klärung des genauen Tathergangs und der Ermittlung der Täterschaft eine Untersuchung ein.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mark Stalden (Mark)
    Sowas gab es schon immer Herr König.Speziell zu Weihnachtszeit häufen sich leider Solche Dinge,auch vor 20 Jahren war das nicht anders. Dies auf eine Andere Nationalität zu Reduzieren ist Fern der Realität.Die CH als Heliges Land darzustellen und von irgendwelchen Gebieten irgendwo im Ausland zu Sprechen verhindert auch keinen Einzigen Mord. Auch Schweizer sind Mörder usw und Alarmanlagen hätten keinem der Letzen Opfer geholfen. Vielfach ist es ein Angehöriger der die Tat begeht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans König (Hans König)
    Anscheinend gehören solche Meldungen in der Schweiz in Zukunft zum Alltag und niemand schaut mehr hin. Findet die Polizei einmal einen Täter, so muss in der Medienmitteilung die Nationalität unterdrückt werden. Heute sind wir soweit, wie in vielen Gebieten im Ausland, jedes Einfamilienhaus oder jede Wohnung muss eine Alarmanlage haben, damit solche Gewaltverbrecher ein wenig abgeschreckt werden. Weit haben wir es in den letzten 10 Jahren gebracht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen