Mann stirbt am Uhuru-Festival auf dem Weissenstein

Ein 35-jähriger Mann ist am Freitagmorgen am Uhuru-Festival auf dem Weissenstein gestorben. Der Mann war als Besucher am Festival und half zeitweise an einem Schmuckstand aus. Er verstarb trotz Nothilfe durch Ambulanz und Rega.

Das Musik- und Tanzfestival Uhuru findet seit 1999 alljährlich auf dem Weissenstein statt.

Bildlegende: Das Musik- und Tanzfestival Uhuru findet seit 1999 alljährlich auf dem Weissenstein statt. Uhuru-Festival

Am Freitagmorgen brach am sonst eher ruhigen Musik- und Tanzfestival Uhuru auf dem Solothurner Hausberg plötzlich Hektik aus. Wegen eines medizinischen Notfalls waren Polizei, Ambulanz und die Rega vor Ort.

Ein 35-jähriger Festivalbesucher war zusammengebrochen. Offenbar litt er an Atembeschwerden. Trotz intensiver Versorgung durch Notärzte verstarb der Mann noch vor Ort.

Zur Klärung der genauen Umstände und der Todesursache hat die Kantonspolizei Solothurn eine Untersuchung eröffnet. Nach ersten Erkenntnissen können äussere Umstände ausgeschlossen werden.