Zum Inhalt springen

Medienpreis Aargau/Solothurn Ausgezeichneter Radio-Beitrag über «Chabishorn-Abfahrt»

Stadttheater Olten
Legende: Alex Moser bei der Verleihung des Preises. SRF
  • Der 20. Medienpreis Aargau/Solothurn geht an zwei SRF-Journalisten, darunter Redaktor Alex Moser (Radio SRF).
  • Fiona Endres (TV SRF) wurde für ihren Beitrag «Schweizer Sozialhilfe für Kosovo-Mafia» ausgezeichnet. Auch Christof Ramser («Solothurner Zeitung»), Simone Morger («AZonline») und Fotografin Sandra Ardizzone («Aargauer Zeitung») sind Preisträger.
  • Alex Moser, Link öffnet in einem neuen Fenster wurde für seinen Radio-Beitrag über die «Chabishorn-Abfahrt», ein Skirennen in Thalheim, ausgezeichnet. Der Redaktor habe es geschafft aus einer «Hundsverlochete» ein Hörerlebnis zu machen, so die Jury.
  • Die insgesamt mit 15'000 Franken dotierten Auszeichnungen wurden am Montagabend in Olten an einer Feier übergeben. Das teilt der Verein Medienpreis Aargau/Solothurn mit.

Die Jury unter der Leitung von Hans Schneeberger, Chefredaktor des «Migros-Magazins», ermittelte aus 84 eingereichten Beiträge die Preisträgerinnen und Preisträger. Der Medienpreis Aargau/Solothurn wird durch die in den beiden Kantonen ansässigen Unternehmen sowie durch die Kantone Aargau und Solothurn ausgerichtet. Der Preis soll die journalistische Qualität in der lokalen und regionalen Berichterstattung fördern.

Legende: Video Weltcup-Stimmung im Flachland: Die Abfahrt abspielen. Laufzeit 00:14 Minuten.
Aus News-Clip vom 22.01.2017.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.