Mehr Lohn für Obersiggenthaler Gemeindeammann

Der zukünftige Gemeindeammann von Obersiggenthal wird 168'000 Franken Grundlohn erhalten. Der Einwohnerrat hat diese Erhöhung am Donnerstag beschlossen. Der Gemeinderat hatte noch mehr Lohn gefordert.

Tabelle mit Zahlen und Farbstift

Bildlegende: Der zukünftige Gemeindeammann von Obersiggenthal wird 168'000 Franken Grundlohn erhalten. (Symbolbild) Colourbox

Der Einwohnerrat von Obersiggenthal ist an der Sitzung vom Donnerstag dem Antrag der Finanzkommission gefolgt. Diese schlug einen Grundlohn von 168'000 Franken für den zukünftigen Gemeindeammann vor. Der Gemeinderat hatte einen Grundlohn von 175'000 Franken gefordert.

Nur mit einem höheren Grundlohn könnten qualifizierte Bewerber für das Amt des Gemeindeammanns gefunden werden, argumentierte der Gemeinderat. Insbesondere ein Wechsel aus der Privatwirtschaft sei nur mit einem angemessenen Gehalt möglich.

Grosse Unterschiede beim Lohn

Ein Vergleich mit anderen Gemeinden zeigt eine breite Spanne bei den Grundlöhnen von Gemeindeammännern. Der Solothurner Gemeindeverband empfiehlt für eine Gemeinde wie Obersiggenthal, mit 8'500 Einwohnern, ein Gehalt von 160'000 bis 180'000 Franken. Diese Zahlen beziehen sich auf einen Anfangslohn in einem Vollamt.

In grösseren Gemeinden verdient der Ammann mehr. In Wohlen wurde der Lohn des Ammanns Anfang 2013 auf rund 200'000 Franken gekürzt. In Aarau wird der Lohn des neu gewählten Stadtammanns zu Beginn 227'000 Franken betragen.

Vergleich schwierig

Ein Vergleich zwischen den Löhnen der Gemeindeammänner ist allerdings schwierig. Unterschieden werden müssen unter anderem die unterschiedlichen Funktionen, die ein Gemeindammann ausübt und ob Spesen inbegriffen sind oder nicht.