Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Messerangriff im Sonderschulheim: Täter nicht schuldfähig

Die Strafuntersuchung gegen den jungen Mann, der in einem Sonderschulheim in Grenchen ein Kind mit einem Messer verletzt hatte, ist abgeschlossen. Laut der Staatsanwaltschaft ist der Mann wegen einer psychischen Erkrankung icht schuldfähig. Er soll darum in ein Heim.

In einem Sonderschulheim in Grenchen fügte ein damals 22-jähriger Mann einem Schüler mehrere Stichverletzungen zu. Das Kind wurde dabei schwer verletzt. Kurz nach der Tat konnte der Täter festgenommen werden, seit Februar befindet er sich im vorzeitigen Massnahmenvollzug.

Ortsschild Grenchen
Legende: Im Dezember 2013 verletzte ein junger Mann in Grechnen ein Kind mit einem Messer schwer. SRF

Die Staatsanwaltschaft hat nun ihre Ermittlungen zum Fall abgeschlossen, wie sie am Montag mitteilt. Der Täter sei nicht schuldfähig, heisst es in der Mitteilung. Laut einem psychiatrischen Gutachten leide er unter einer nicht näher beschriebenen psychischen Erkrankung und war zum Tatzeitpunkt deshalb nicht schuldfähig.

Gestützt auf diese Erkenntnis beantragt die Staatsanwaltschaft für den Mann eine stationäre Massnahme, das heisst eiine Therapie in einer psychiatrischen Einrichtung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W.Ineichen, Luzern
    Vielleicht sind ja die IS-Terroristen auch nicht schuldfähig, da sie samt und sonders psychisch krank sind.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Th. Widmer, Basel
    Unglaublich. Genau so wie der hier in Basel welcher ein Autoüberfallen hatte und Menschen überfahren hatte, er ist nicht schuldfähig, nur weill er aus dem Sicherheitsbereich der PUK in Basel gewaltsam ausgebrochen ist. Das ist alles Blödsinn, diese Menschen wissen sehr genau was die tun, die sollten genauso verurteilt werden wie alle anderen. Das mit der Psychologischen beurteilung ist ein völliger Witz.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen