Zum Inhalt springen

Moutainbike EM Esther Süss verpasst Podest knapp

Nach 103.9 Kilometern und 3'250 Höhenmetern kommt die Moutainbikerin aus Küttigen, Esther Süss, als Vierte ins Ziel. Auch wenn es nicht aufs Podest der Marathon Europameisterschaft in Italien gereicht hat, ist sie zufrieden mit dem Resultat: «Es war das erste richtige Rennen. Bei den letzten zwei Etappen-Rennen hatte ich jeweils Pech: Einmal musste ich alleine das Rennen fertig fahren, einmal musste ich verletzt aufgeben. Darum wusste ich gar nicht, wo ich stand.»

Ausserdem war das Teilnehmerfeld an der EM sehr stark: Unter anderem nahm die mehrfache Weltmeisterin Gunn Rita Dahle aus Norwegen teil - sie konnte dann auch das Rennen für sich entscheiden.

Ich konnte mein Rennen fahren.
Autor: Esther SüssMoutainbikerin

Esther Süss hatte vor allem zu Beginn Mühe mit dem flachen Streckenabschnitt, dieser sei ihr überhaupt nicht gelegen. So musste sie die Leader-Gruppe ziehen lassen. «Danach konnte ich mein Rennen fahren und zum Schluss gelang es mir, noch einige Fahrerinnen zu überholen.»

Ihr nächster Wettkampf ist dann in zwei Wochen an den Bike Days in Solothurn.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.