Neuer FCA-Stürmer war «kein Schnellschuss»

Kurz vor Saisonbeginn in der Challenge League hat der FC Aarau den gesuchten Stürmer gefunden. Es ist Mart Lieder aus Holland. Zuletzt spielte er beim FC Dordrecht in der holländischen Eredivisie. Der 25-jährige unterschrieb einen Einjahresvertrag.

Nein, der neuste Kauf des FC Aarau war «kein Schnellschuss»,versichert Sportchef Urs Bachmann im Interview. Auch wenn am Montag bereits die Saison in der Challenge League beginnt, habe man jetzt nicht Torschlusspanik bekommen beim FCA. Die Vertragsunterzeichnung mit dem neuen Stürmer Mart Lieder sei ein wohlüberlegter Entscheid gewesen.

«  Wir sind überzeugt, dass Mart Lieder vom Typ her und von seiner Winner-Mentalität her ins Team passt. »

Urs Bachmann
Sportchef des FC Aarau

Der neue Mann im Sturm des FC Aarau kommt aus Holland. Der 25-jährige Mart Lieder spielte zuletzt für den FC Dordrecht. Der Club gehört nicht zu den Grossen im Lande. Erst 2014 stieg er in die höchste holländische Liga, in die Eredivisie, auf. Und im Jahr darauf stieg er wieder ab.

Porträtbild von Mart Lieder.

Bildlegende: Mart Lieder wird in der kommenden Saison für den FC Aarau stürmen. ZVG

Sieben Tore in der Eredivisie

Mart Lieder habe aber auch noch bei anderen Teams gespielt und sehr wohl Erfahrungen in der Eredivisie gesammelt, argumentiert Bachmann. Dort wurde Lieder 56 Mal eingesetzt. Lieder erzielte dort insgesamt sieben Tore.

Und nun soll Lieder den FC Aarau wieder in die Super League schiessen? «Nein», erklärt Urs Bachmann, «wir haben jemanden gesucht, der nicht nur Tore schiessen sondern auch Verteidiger beschäftigen kann». Lieder soll zusammen mit den anderen drei Sturmspitzen Tore schiessen.

Am Montag noch nicht mit dabei

Der 25-jährige Holländer hat einen Einjahresvertrag unterschrieben. Für das Derby am Montag hat der neue Stürmer des FC Aarau allerdings noch keine Spielberechtigung und wird damit gegen den FC Wohlen nicht auflaufen. Wenn alles gut geht, wird er laut Urs Bachmann beim zweiten Spiel der Saision mit dabei sein.

Erst an der Medienkonferenz des FC Aarau am Freitag hatte der Verein angekündigt, man suche einen Stürmer und fügte hinzu, man habe ja noch Zeit. Nun ist der gesuchte Stürmer also gefunden. Den Vertrag unterzeichnete Mart Lieder gemäss dem FC Aarau erst am Samstagnachmittag.