Neuer Präsident, aber noch keine Regierungskandidatin

Sozialdirektorin Susanne Hochuli lässt die Aargauer Grünen weiter warten. Auch am Dienstabend bei der Parteiversammlung war nicht klar, ob Hochuli nochmals antritt. Immerhin ist nun klar, wer die Partei in den Wahlherbst führt. Ein neuer Präsident wurde gewählt.

Das Feld der Kandidaten für die Aargauer Regierungsratswahlen vom Herbst nimmt zwar immer mehr Formen an. Nach der Mitgliederversammlung der Grünen vom Dienstagabend in Wettingen bleibt aber die Frage nach einer erneuten Kandidatur von Gesundheits- und Sozialdirektorin Susanne Hochuli weiterhin unbeantwortet.

Susanne Hochuli habe noch nicht entschieden, ob sie noch einmal antrete, hiess es am Montagabend an der Parteiversammlung. Hochuli selber war dabei nicht anwesend.

Daniel Hölzle ist neuer Präsident

Die Aargauer Grünen gingen aber davon aus, dass sie noch einmal kandidierte. Falls nicht, hätten die Grünen einen Plan B, sagte Zimmermann gegenüber der Nachrichteagentur SDA, ohne Details zu nennen.

Die Aargauer Grünen wählten am Dienstag zudem Grossrat Daniel Hölzle zu ihrem neuen Präsidenten. Er tritt die Nachfolge von Jonas Fricker an, der im Herbst in den Nationalrat gewählt wurde.